Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

  • Online bestellen
4,9 (5)

Gut durch die Wechseljahre

Lächelnde ältere Frau die ihren Kopf in die verschränkten Arme legt

Start in die zweite Lebenshälfte

Bei Europäerinnen und Nordamerikanerinnen liegt das Durchschnittsalter für die letzte Regelblutung, die sogenannte Menopause, zwischen 50 und 52 Jahren. Die Spannbreite reicht jedoch deutlich weiter: Zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr beginnt die Umstellung der Hormone im weiblichen Körper.

Zunächst einmal drosselt der Körper die Produktion der weiblichen Sexualhormone ganz gemächlich, aber keineswegs gleichmäßig. Ein bis zwei Jahre vor der Menopause verlängert sich der Zyklus bei vielen Frauen als Zeichen einer allmählichen Veränderung der Eierstockfunktion.

Die eigentliche Menopause lässt sich zudem erst rückblickend feststellen, nämlich dann, wenn die Blutungen zwölf Monate lang ausgeblieben sind. Die Menopause war die letzte Regelblutung.

Nach dieser Zeit überwiegen die sogenannten Androgene im Spiel der Hormone im Körper. Der Anteil der noch produzierten Östrogene ist individuell sehr verschieden. Das erklärt auch, warum Frauen in unterschiedlichem Maße an klimakterischen Beschwerden leiden.

Allerdings sind nicht alle diese Beschwerden auf einen niedrigen Östrogenspiegel zurückzuführen - auch die anderen Sexualhormone haben einen Einfluss, wie z.B. das follikelstimulierende Hormon (FSH) oder das luteinisierende Hormon (LH).

Beschwerden in den Wechseljahren

Bedingt durch die vielfältigen Funktionen der weiblichen Geschlechtshormone hat die Umstellung des Hormonhaushalts nicht nur Auswirkungen auf das Blutungsverhalten. Der Hypothalamus, das wichtigste Steuerorgan für die hormonellen Abläufe im Körper, weist Verbindungen zu vielen anderen Bereichen des Gehirns auf.

Dazu zählen beispielsweise die sogenannten vegetativen Gehirnzentren, die den Kreislauf und die Körpertemperatur regulieren. Darüber hinaus ist der Hypothalamus auf das engste mit dem limbischen System verknüpft, das als das Gefühlszentrum des Gehirns gilt.

Aus dieser Tatsache erklärt sich, dass die mit den Wechseljahren verbundenen hormonellen Schwankungen zu psychovegetativen Störungen führen können, zu denen z.B. Hitzewallungen, Schwindel, depressive Verstimmungen, Nervosität und Schlafstörungen gehören.

Dabei liegt die Betonung eindeutig auf "können" - das Auftreten solcher Beschwerden ist keineswegs zwangsläufig. Etwa ein Drittel der Frauen in den Wechseljahren leidet unter ausgeprägten Beschwerden, ein weiteres Drittel hat leichte Symptome, das letzte Drittel durchlebt das Klimakterium beschwerdefrei.

Hitzewallungen sind die wohl häufigsten Störungen und damit geradezu zum Synonym für die Wechseljahre geworden. Sie betreffen zumeist die obere Körperhälfte und können von einer starken Hautrötung mit anschließendem Schweißausbruch begleitet sein. Meist dauert die Wallung weniger als eine Minute.

Lästig, aber nicht gefährlich

Die psychovegetativen Beschwerden in den Wechseljahren stellen keine gesundheitliche Gefährdung dar. Selbst dramatisch erscheinende Symptome wie anfallsweises Herzjagen führen nicht zu organischen Schädigungen.

Allerdings heißt das nicht, dass Frauen die Beschwerden einfach ertragen müssen. Auch wenn sie nicht gefährlich sind, so können Hitzewallungen und Co. doch extrem lästig sein - und vor allem die Lebensqualität stark einschränken.

Bis vor wenigen Jahren war die Verordnung von Hormonen in Tabletten oder transdermal als Pflaster die Standardtherapie der Wechseljahrsbeschwerden. Nach dem Abbruch der Women's Health Initiative Study (WHI-Studie) hat sich das Verordnungsverhalten der Ärzte jedoch grundsätzlich geändert.

Die Studie wurde gestoppt, weil das Risiko der Hormonersatztherapie (HET) für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Brustkrebs größer war als ihr möglicher Nutzen. Deshalb kommt die HET mittlerweile nur noch bei starken Wechseljahrsbeschwerden und auch dann nur so kurz und gering dosiert wie möglich zum Einsatz.

Pflanzliche Hilfe

Bei leichten bis mittelschweren Wechseljahrsbeschwerden bieten verschiedene Heilpflanzen eine wirkungsvolle Möglichkeit, Hitzewallungen, Schweißausbrüche oder Schlafstörungen zu lindern.

Dazu zählt beispielsweise ein Spezialextrakt aus Sibirischem Rhabarber. Das zugelassene Phytoarzneimittel konnte seine Wirkung in verschiedenen Studien unter Beweis stellen. Insbesondere bei Hitzewallungen zeigt der Extrakt gute Wirkungen.

Die enthaltenen Hydroxystilbene binden sich im weiblichen Körper an sogenannten beta-Östrogenrezeptoren. Dies ist wichtig, weil die Aktivierung von alpha-Rezeptoren durch künstliche Hormone für die krankhafte Veränderung des Brustgewebes und der Gebärmutterschleimhaut verantwortlich gemacht werden.

Günstige Wirkungen auf Wechseljahrsbeschwerden haben auch Extrakte der Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa). Sie unterstützen den hormonellen Umstellungsprozess und lindern die körperlichen Probleme.

Soja- und Rotkleepräparate gehören zu den Nahrungsergänzungsmitteln. Sie enthalten Isoflavone, die strukturell dem Östrogen ähneln. Die pflanzlichen Stoffe sollen zur Modulation des Hormonhaushalts sowie zur Beschwerdelinderung beitragen.

Bei prämenopausalen Beschwerden, wie Blutungsunregelmäßigkeiten oder PMS, kann ein Versuch mit Mönchspfefferextrakten (Vitex agnus castus) wirksam sein. Sie gleichen einen Mangel des Gelbkörperhormons aus.

Wenn vor allem depressive Verstimmungen vorhanden sind, kann Johanniskraut (Hypericum perforatum) hilfreich sein. Grundsätzlich sollte die richtige individuelle Auswahl der Pflanzen mit dem Arzt vorgenommen werden. Es gibt keine pflanzlichen Therapeutika, die bei allen Frauen gleich wirken.

Außerdem sind Heilpflanzen keine schnellen Helfer. Sie haben meist eine Anlaufzeit von rund sechs Wochen - und nur bei wirklich regelmäßiger Anwendung gehen die Beschwerden auch zurück.

Bildquelle missty/stock.adobe.com

SSL
Verschlüsselung
Ihre Daten
sind sicher
Das ganze
Apothekensortiment
Modernes &
einfaches Bezahlen

Ihre Vorteile

  • Online bestellen & einfach bezahlen
  • Online Termine vereinbaren
  • Beste Beratung Ihrer Apotheke

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da

Folgen Sie uns:

Sichere Zahlungsarten

Die angebotenen Zahlungsarten können variieren.

Über die Kooperation
Informationen
Rechtl. Informationen der Apotheke
Rechtl. Informationen des Portalbetreibers

Pflichtinformationen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

6 Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

7 Dieser Artikel steht in unserem Onlineshop für eine Bestellung nicht zur Verfügung. Sie können gerne mit uns direkt Kontakt aufnehmen, damit wir eine passende Lösung für Sie finden können.

8 Sollte eine Bestellung während des Notdienstes abgeholt werden, fällt zusätzlich eine Notdienstgebühr von 2,50€ an, die bei Abholung vor Ort in der Apotheke beglichen werden muss.

Login Apotheke
×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

kopiert
Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Schließen
Anmelden
Registrieren

Registrieren Sie sich jetzt und sichern Sie sich 10% Rabatt-Code auf Ihre nächste Bestellung. Mit einem Benutzerkonto werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Schließen
Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Extra Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb*

15% sparen
13.05. – 31.05.2024
kopiert
23VKF152

* Sie erhalten einmalig den ausgewiesenen prozentualen Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb. Ausgeschlossen bereits reduzierte oder sortimentsfremde Artikel, Aktionsware, rezeptpflichtige Artikel und Bücher.

Apotheke im Nordharz Center Susanne Bormann e.K.

Lerchenbreite 5 b
38889 Blankenburg

Apotheke im Nordharz Center Susanne Bormann e.K.

Lerchenbreite 5 b
38889 Blankenburg

Schließen

Apotheke im Nordharz Center Susanne Bormann e.K.

Lerchenbreite 5 b
38889 Blankenburg

Schließen

Ihre Apotheke in Blankenburg

Apotheke im Nordharz Center Susanne Bormann e.K. Lerchenbreite 5 b
38889 Blankenburg

Telefon 03944/3694660

Lieferung per Botendienst
Sicher einkaufen & bezahlen
Qualität aus der Apotheke vor Ort
Schließen

Unsere Öffnungszeiten

Mo 08:00 - 19:00 Uhr
Di 08:00 - 19:00 Uhr
Mi 08:00 - 19:00 Uhr
Do 08:00 - 19:00 Uhr
Fr 08:00 - 19:00 Uhr
Sa 08:00 - 18:00 Uhr
So geschlossen

Apotheke im Nordharz Center Susanne Bormann e.K.

Lerchenbreite 5 b
38889 Blankenburg

Schließen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Schließen

Unsere Schwerpunkte

Über unsere Apotheke
Schließen

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Schließen
4,9
(5 Bewertungen)
Unsere Bewertungen bei Google
Andreas Besemann
15.05.2024 09:33:05
Wir sind aktuell hier im Urlaub und waren begeistert über die kompetente und überaus nette Bedienung in dieser Apotheke.Wenn möglich würde ich die Aptheke einpacken und mit zu uns nach Hause nehmen. ? Vielen lieben Dank für die tolle Hilfe ?
Lena Michallik
14.12.2023 21:48:50
Für die kompetente, ehrliche und ausführliche Beratung nehmen wir immer wieder gern den Anfahrtsweg auf uns. Wir empfehlen Sie auch immer aus vollster Überzeugung an Freunde und Bekannte weiter. Vielen Dank für den täglichen Einsatz.
Winfried Platzer
13.10.2023 13:43:27
Ich muss heute mal was loswerden! Die Apotheke im Nordharz Center ist die beste weit und breit ! Ich kenne keine die so freundlich und zuvorkommend ist,wie das Personal in dieser Apotheke!!! Wir wohnen in Wernigerode und haben unsere Harz Apotheke über die Straße,aber kein Vergleich! Heute brauchte ich Wundpflaster ging in die Harz Apotheke nach Jahren ,wurde wieder belehrt nie wieder hin zugehen! Wir fahren deshalb wegen jedem Rezept oder Handelsware nach Blankenburg.Ein großes Lob der dortigen Apotheke das sollte mal prämiert werden ! Da haben wir leider keinen Einfluss darauf ,Schade !!! Aber weiter so ,eine dankbare Kundin für alle Zeit !!! Danke !!!
MarieElisa Stmp (Meister Maulpe)
11.10.2023 20:43:12
Sehr, sehr gut aufgestellte Apotheke. Zu meinen Pluspunkten zählen die langen Öffnungszeiten, besonders an einem Samstag. Sehr kompetente Beratung durch freundliche Mitarbeiter und eine schnelle Lieferung der notwendigen Medikamente runden das Gesamtbild ab. Besonders positiv hervorheben möchte ich meine heutige Beratung zum Thema Migräne. Ich habe ein hilfreiches Medikament und weitere Empfehlungen zur Behandlung erhalten. Das ist das erste Mal, dass sich jemand in einer Apotheke so viel Zeit für mich und meine Erkrankung genommen hat und mir detailliert weiterhelfen konnte. Es wirkt schon. Vielen lieben Dank!
Stephan Drewes-Gutsche
08.10.2023 10:47:23
Modern, Kompetenz wird groß geschrieben! Auch Diskretion und schnell fühlt man sich auch bei schweren Themen gut beraten und ernst genommen! Vor allem der einzige Mann dort, der dort arbeitet, hat mich völlig überzeugt durch sein Auftreten allein! Wer in Blankenburg eine verdammt gute Apotheke sucht, kommt um diese nicht herum! Auch die Öffnungszeiten sind für mich als berufstätiger die besten in da Hood! Weiter so!
Laden...